Drucken

Dosiertechnik

Dosiertechnik

GesichtWaschen_21665605

Kalk und Rost können in Ihrer Hausinstallation schwere Schäden verursachen. Durch die Dosierung von Mineralstoffen werden gefährliche Ablagerungen und Folgeschäden vermieden. Korrosion verursacht rostbraunes Wasser und beeinträchtigt die Trinkwasserqualität, hinterlässt dauerhafte Spuren an Sanitär-Einrichtungen und zerstört diese gänzlich. Durch den Einsatz der BESTE-Dosiertechnik wird diesem Prozess durch Bildung einer Schutzschicht in der Rohrleitung vorgebeugt. Die DVGW-zertifizierte Technik gewährleistet, dass die Trinkwasserverordnung und deren Grenzwerte garantiert eingehalten werden.

 

Die Korrosion in Ihrer Trinkwasser-installation kann viele Ursache haben       Sanierung Maßnahmen bei verzinkten Stahlleitungen
  • alte verzinkte Rohrleitungen
  • zu groß dimensionierte Rohrleitungen
  • zu geringer Wasserverbrauch
  • geringe Fließgeschwindigkeiten
  • Änderung der Nutzung
  • kein Schmutzfilter installiert
  • Verarbeitungsfehler
  • Materialmängel
Bereits geschädigte Installationen aus verzinkten Stahlrohren (Rostwasser) 
können durch Spülung und Dosierung saniert werden, so dass eine 
entscheidende Verlangsamung der Schadensvorgänge erreicht wird.
In vielen Fällen ist durch Beseitigung des Rostwassers die primäre 
Beanstandung behoben. Kupferleitungen können bei aggressiven
Wässern (niedriger pH-Wert) gegen Lochfraß geschützt werden.
Sanierungsmaßnahmen müssen durch Fachpersonal begleitet werden.
  • Ermitteln der Schadensursache
  • Spülung mit dem BESTE-Spülautomat
  • Einbau eines Dosiercomputers Mineraldos
  • Dosierung zum Aufbau einer stabilen Schutzschicht in der Trinkwasserinstallation

 


 

Wie funktioniert die Dosierung?

Der BESTE-Dosiercomputer verhindert zuverlässig Korrosion.

Vorteile

  • zuverlässiger Schutz gegen Korrosion
  • Schäden durch gelöste Mineralstoffe und Kohlensäure aus der öffentlichen Trinkwasserversorgung können vermieden werden
  • erprobtes Verfahren und absolut zuverlässige Technik
  • Schutz auch für den Wärmetauscher der Solaranlage

 

BESTE-Mineraldos Dosiermittel verhindern das Ausfällen des im Wasser enthaltenen Kalks und wirken als Korrosionsschutz, indem sie an der Rohrinnenseite eine Schutzschicht bilden und/oder den pH-Wert anheben. So werden mit einer Dosierung Betriebsstörungen an Geräten und Rohrverengungen verhindert und die Lebensdauer der Installationen verlängert. Die Entscheidung für die richtige Dosieranlage und den geeigneten Wirkstoff richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten.

 


Auswahl der BESTE-Mineralstoffe

  • Die Mineralstoffe sind hygienisch verpackt und keimfrei versiegelt.
  • Die Konzentration der Mineralstoffe ist auf die Pumpenleistung der Dosiercomputer abgestimmt.
  • Die Lagerfähigkeit der Mineralstoffe beträgt mindestens 2 Jahre (kühl und lichtgeschützt).


Die Dosierung von Mineralstoffen hat sich hervorragend bewährt. Mehrere überregionale und kommunale Wasserversorgungsunternehmen führen die Dosierung zentral durch. Die Dosierung entspricht dem Lebensmittelgesetz. Die TrinkwV wird garantiert eingehalten. Mineralstoffe und Dosiergerät sind DVGW-geprüft. Nur das DVGW-Prüfzeichen gilt als Ausweis für Verfahrenserfolg, Sicherheit, Hygiene und Umweltschutz. 

Logo_LW

Broschüre der Landeswasserversorgung


Dosierchemikalien

Die Mineralstoffe der Dosierlösung bewirken einen stabilen Korrosionsschutz im Leitungsnetz. Zusätzlich werden die Kalzium-Moleküle dispergiert. Kalkablagerungen in der Wasserleitung und im Warmwasserbereiter werden bei einer Wasserhärte max. 21 °dH, Wassertemperatur max. 60 °C, Stagnation max. 24 Stunden um über 98 %, im Vergleich zu nicht dosiertem Wasser, reduziert.*

* getestet nach DVGW-Arbeitsblatt W 512

Rohrspülung

Sind die Korrosionen weit vorangeschritten, empfehlen wir vor Einbau des Dosiergerätes die Trinkwasserleitungen mit einem pulsierenden Luft-Wasser-Gemisch zu spülen. Die Spülung wird ohne Chemikalien durchgeführt. Die Sanierung umfasst das reinigen der korrodierten Rohrleitungen von losen Verunreinigungen mit dem BESTE-Spülautomat. Dabei wird mit größtmöglicher Spülgeschwindigkeit so lange gespült bis das Wasser klar austritt und kein Zinkgerieselpartikel und Rostteile mehr ausgeschwemmt werden. 

Wir bitten um Ihre Anfrage