Drucken

Schmutz

Schmutz

Am Hausanschluss des Trinkwassers sollte ein Wasserfilter eingebaut sein. Der Wasserfilter hält Feststoffpartikel wie Rostteilchen oder Sandkörner zurück. Diese Partikel können die Funktion von Armaturen oder Brauseköpfen beeinträchtigen und zu Lochfraß und Korrosionsschäden führen. 

Zum Schutz der Hausinstallation ist nach DIN EN 806-2 der Einbau eines Wasserfilters erforderlich. Wasserfilter gibt es zusätzlich mit integriertem Druckminderer.

Es gibt Feinfilter mit auswechselbarem Filtereinsatz und Rückspülfilter:

 

 

Feinfilter

Das Wechseln des Filtereinstatzes ist ohne zusätzliches Werkzeug möglich. Der Austausch des Fintereinsatzes ist lt. DIN EN 806-5, A mindestens alle 6 Monate erforderlich. Nach Austausch des Filtereinsatzes ist der Wasserfilter wieder wie neu. Bild

Feinfilter

 

Rückspülfilter

Bei der Rückspülung wird der Filtereinsatz mit gefiltertem Trinkwasser gespült. Die in dem Wasserfilter zurückgehaltenen Partikel werden mit dem Spülwasser ausgespült. Die Rückspülung ist lt. DIN EN 806-5, A mindestens alle 6 Monate erforderlich, es ist kein neuer Filtereinsatz notwendig. Rückspülfilter sind optional mit Rückspülautomatik lieferbar.

Rückspülfilter

 

Kiesfilter

Keisfilter werden zur Schmutzfiltration eingesetzt, wenn durch hohen Schmutzanteil eine Filtration mittels Kerzenfilter oder Rückspülfilter nicht durchführbar ist. 

  • Kiesfilter (Quarzkies) bei mechanischen Verunreinigungen 
  • Mehrschichtfilter für höhere Wirkungsgrade

Kiesfilter

 

Spezialfilter

Filter für Behandlungseinheiten in der Zahnarztpraxis oder technische Anwendungen die eine hohe Filterfeinheit erfordern, Filterkombinationen für Eigenwasserversorger, Aktivkohlefilter zur Geruchs- und Geschmacksreduktion, Filter für Tafelwassergeräte.

Spezialfilter

 

Zubehör

  • Ersatzfilterkerzen für BESTE / GENO-Feinfilter
  • Rückspülautomatiken für Rückspülfilter
  • Filtersand für Kiesfilter

Zubehör

 

Aktivkohlefilter

Aktivkohlefilter werden zur Entchlorung, Geruchs- und Geschmacksverbesserungen eingesetzt. 

Aktivkohlefilter

 

Nitratfilter

Nitrat ist in Grundwässern von Natur aus selten in hohen Konzentrationen vorhanden. In Gebieten mit intensiver landwirtschaftlicher Nutzung kann der Grenzwert von 50 mg/l überschritten werden. Ein Nitratfilter ist erforderlich.

Nitratfilter